Die Gestaltung per Smartphone ist nicht zu empfehlen. Nutze bitte einen PC, Laptop oder Tablet PC. Für eine persönliche Beratung erreichst Du uns unter:

02443/980919

bestellung@rueckwand-shop.de

HOTLINE: +49 (0) 2443 - 98 09 19 | Abends & Wochenende: +49 (0) 2445 - 312 92 93 | Zu unseren Ansprechpartnern
EspañolLuxembourgDeutsch
Schön & Wieder
Bekannt aus Zuhause im Glück 10 Jahre Garantie Trusted Shops Made in Germany

Montageanleitung für Deine Rückwand

Vor der Montage (Aluminium Verbund oder Acryl):

Überzeuge Dich davon, dass der zu verklebende Untergrund staubfrei, fest und trocken ist. Alte Fliesen eignen sich hervorragend zum Überkleben und müssen nicht entfernt werden. Etwaige Dellen und kleine Risse im Untergrund können durch Kleber aufgepolstert werden. Werkzeug benötigst Du nur, wenn Du die Platte kürzen oder Steckdosenlöcher bohren möchtest. In dem Fall benötigst Du eine Stichsäge und oder eine Handkreissäge, sowie eine Bohrmaschine, um die Steckdosen- und Schalterlöcher vor zu bohren. Die Aluminium Verbundplatten lassen sich auch gut mit dem Teppichmesser kürzen, indem Du eine Schiene (z. B. Wasserwaage) als Anlage nutzt und ein einige male kräftig über die Platte fährst. Dadurch entsteht eine Sollbruchstelle, die Du ganz einfach überbrechen kannst. Hier einige Beispiele für geeignete Hintergründe: Fliesen, Holz, Putz, Glas, Rigips Karton.

    • Schritt 1: Packe deine Rückwand vorsichtig aus. Vermeide es, mit dem Cutter oder Messer das Druckmotiv zu beschädigen. Die Vorderseite Deiner Wandpaneele ist mit einer dicken, durchsichtigen Schutzfolie versehen. Bitte erst nach der Montage und vor dem Silikonieren entfernen. Sie schützt die Rückwand vor Beschädigungen.
    • Schritt 2: Messe noch einmal genau alles nach. Stimmen die Maße von Platte und Wand überein? Bitte lasse an jeder Ecke etwa 2-3 mm Dehnungsfuge für die Rückwände. Diese kannst Du dann später mit unserem Spezial Silikon versiegeln. Zeichne alle notwendigen Bohrlöcher für Steckdosen, Schalter und Haken vorher auf der Vorderseite der Platte ein. ein. Bitte langsam bohren und schneiden und den Pendelhub der Stichsäge nur gering einstellen. Ideal ist ein Sägeblatt für Metall, da es feinere Zähne als das Holzblatt hat, gleiches gilt für den Bohrer, auch hier ist Metall besser als Holz.

Duschrückwand: Armaturenlöcher anzeichnen Duschrückwand: Armaturenlöcher anzeichnen Duschrückwand: Lochkronenbohrer angesetzt Duschrückwand: Armaturenloch Duschrückwand: Vorbereitung mit Montagekleber

    • Schritt 3: Teste noch einmal, ob alles passt, dann sollte ein Fachmann die Steckdosen- und Schalterblenden entfernen. ER sollte natürlich vorsichtshalber vorher die Sicherung (FI Schalter) umlegen, so dass der Stromkreis unterbrochen ist.
    • Schritt 4:  Wenn alles passt, kannst Du die Platte mittels unseres Spezial Klebers montieren. Er ist absolut Lösemittelfrei und kann die Wandpaneele nicht durch Ausdünstungen beschädigen. Den Kleber bitte in Zahnpasta dicken Streifen in einem Abstand von ca. 15 cm auf hinten auf die Platte aufbringen und nicht mit Zahnspachtel verteilen. Bei der Montage in Feuchträumen empfehle ich Dir, einen weiteren Klebestreifen in die Ecken zu setzen und die Rückwand anschließend satt in den Kleber zu drücken. Jetzt hast Du etwas 15 Minuten Zeit, die Position der Platte noch zu korrigieren. Willst Du sie etwas anheben, kannst Du das ganz einfach, indem Du unten einen breiten Schraubenzieher untersteckst und diesen wie einen Schlüssel drehst. Dadurch hebt sich die Rückwand an. Jetzt noch Kleberreste entfernen und ca. 30 Minuten warten, bis Deine Rückwand fest sitzt.

Rückwand positionieren

Rückwand positionierenRückwand leicht befestigenRückwand position kontrollierenRückwand positions korrekturRückwand befestigen

  • Schritt 5: Nun kannst Du das Spezialsilikon in die Fugen einbringen. Je kleiner die Fuge desto schöner. Nachdem Du das Silikon mittels einer Silikonpistole in die Fugen eingebracht hast, kannst Du die Fugen mit einer Essigwasserlösung einsprühen und anschließend das überschüssige Silikon mit einem Abzieher entfernen. Wer keinen Abzieher hat, kann auch einen nassen Finger (vielleicht den des Ehepartners, falls man den eigenen nicht dreckig machen möchte) nehmen. Danach gründlich säubern(Platte und Finger)!

Hinweise zum Montagekleber:
Du musst nicht unbedingt unseren Kleber für die Montage Deiner Rückwand benutzen. Im Baumarkt gibt es sicher Kleber, die mit unseren Rückwänden kompatibel sind. Da wir aber unmöglich alle Sorten kennen und testen können, verlierst Du beim Einsatz fremder Produkte auch die Gewährleistung, wenn es z. B. zu Fleckenbildung oder Ablösung der Platte oder der Farbe kommt. In jedem Fall sollten der Kleber und das Silikon frei von Lösemitteln sein. Nimm bitte auf keinen Fall Acryl oder Silikon zum Verkleben oder Kleber zum Fugen versiegeln. Wir empfehlen Dir, vor der eigentlichen Verklebung einen Test auf Verträglichkeit und Funktion an einer nicht sichtbaren Stelle zu machen.

  • Schritt 6: Jetzt kannst Du die Steckdosen- und Schalterblenden wieder vom Fachmann anbringen lassen.
  • Schritt 7: Spätere Änderungen sind jederzeit möglich. Deine Rückwand lässt sich auch nach der Montage an der Wand durchbohren um evtl. Handtuchhalter etc. anzubringen. Achtung: Auf dahinter liegende Leitungen achten!

Andere Befestigungsmöglichkeiten:
1. Abstandhalter
Unser Shop rechnet die genaue Stückzahl aus, die benötigt wird, um Deine Platte zu befestigen. Bohre bitte die entsprechenden Löcher entlang der Platte. Der Bohrdurchmesser muss 8 mm betragen. Die gebohrte Platte kannst Du als Schablone für die Löcher in der Wand benutzen, in die die Dübel kommen. Lege nun die Hülse hinter die Platte und schraube von vorne durch die Platte die Schraube in den Dübel. Jetzt sollte die Platte schon an der Wand halten. Am Schluss werden nur noch die Hülsendeckel auf die Platte geschraubt.

2. Magnethalter
Unser Shop rechnet die genaue Stückzahl aus, die benötigt wird, um Deine Platte zu befestigen. Aufgrund der punktuellen Belastung ist diese Methode jedoch nur für Alu Dibond, nicht aber für Acryl oder Glas zu empfehlen. Befestige zunächst die selbstklebenden Metallplättchen auf der Rückseite der Rückwand. Wähle den Abstand so, dass sich die Plättchen in regelmäßigen Abständen am Rand der Paneele befinden. Nun schraubst Du die Neodynmagnete an die Wand. Tipp: Um die genauen Abstände ohne zu messen zu ermitteln, kannst Du Schrauben über die Ringe stülpen und diese wiederum auf die Metallplättchen aufklicken. Durch die Magnetkraft hast Du jetzt kleine Stachel, die Du in die Wand drücken kannst. Drückst Du jetzt die Platte kurz und fest gegen die Wand, siehst Du an den Stelle wo Du bohren musst die Abdrücke der Schraubenspitzen. Achte bitte unbedingt auf versteckte Leitungen, welche sich unter Putz befinden könnten.

TIPP: Bist Du Mieter und möchtest Deine Rückwand beim Auszug mitnehmen? Bitte wenig Montagekleber verwenden, am besten auf jede Fliese einen Punkt setzen, dann kann man die Platte auch nach Jahren problemlos wieder abziehen. In dem Fall empfehlen wir Dir außerdem die 3 oder 4 mm starke Alu Verbund Platte, weil sie stabiler ist, und sich bei der Demontage nicht so schnell verbiegt. Die Demontage von Acryl oder Glasplatten ist nur bedingt möglich, da der von hinten aufgebrachte Kleber die ebenfalls von hinten aufgedruckte Motivschicht beschädigen könnte.

Beleuchtete Rückwände:
Für Deine beleuchtete Rückwand gelten die gleichen Anweisungen, wie für normale Rückwände. Die Lichtleiste ist vormontiert und muss in der Regel nur mit dem Netzteil verbunden werden. Achtung: Bitte hebe Deine Rückwand nicht an der LED-Leiste hoch, dafür ist sie nicht gemacht! Sie ist nur leicht mit Silikon fixiert, damit Du im Falle eines Defektes die LEDs leichte tauschen kannst. Die Leiste bitte aus dem gleichen Grund nicht an der Wand festkleben. Achte darauf, dass der Funksensor in direkter Sicht zur Fernbedienung ist, sonst kann es zu Beeinträchtigungen in der Funktion kommen.

Zur Pflege:
In der Regel reicht es, wenn die Motivplatten regelmäßig mit einem feuchten Lappen abgewischt oder mit dem Duschabzieher abgezogen werden. Eine gesonderte Pflege ist nicht notwendig. Vermeide Scheuerpulver, Metallschwämme oder die grüne Seite des allseits bekannten Haushaltschwamms. Sollte es bei den Acrylplatten einmal zu Microkratzern oder größeren Schrammen kommen, frag nach unseren speziellen Aufbereitungsmitteln. Besonderheiten bei Duschrückwänden: Wie du es auch von normalen Duschkabinen kennst, raten wir dir alle Kanten (Armaturenbohrungen nicht vergessen) mit unserem Spezial- Silikon zu versiegeln. So kann kein Wasser hinter Deine Duschrückwand gelangen.

Besonderheiten bei Glasrückwänden: Deine ESG Glasrückwand hat im Vergleich zur Alu Verbund Rückwand oder zur Acryl Rückwand einen ganz entscheidenden Unterschied: Glasrückwände lassen sich im Nachhinein nicht mehr bearbeiten. Jedes Loch, jede Bohrung und auch die Längen müssen zuvor mit uns abgestimmt werden. Hierzu ist es wichtig, schon bei der Bestellung die entsprechende Menge an Löchern und Bohrungen zu kaufen. Die genaue Position stimmen wir dann im Nachhinein mit Dir ab.

Die Montage über Eck: Achte bitte darauf, dass Du bei der Bemaßung die Stärke der hinteren Platte, sowie etwa 1 mm für den Montagekleber abziehst. Wäre die vorne stehende Rückwand also 1000 Millimeter lang und 3 mm dick ziehst Du hiervon 2 Millimeter Dehnungsfuge, 1 Millimeter für Kleber und 3 Millimeter für die Plattendicke ab. Die bestellte Platte wäre dann 7 Millimeter kürzer. Denk dran, außer bei Glas kannst Du jede Platte beliebig kürzen, länger machen ist jedoch unmöglich, also im Zweifel etwas größer bestellen.

Vorher/Nacher:

Da Bilder bekanntlich mehr als Worte sagen, siehst Du hier im direkten Vergleich was unsere Rückwände ausmachen.

Bad 1 VorherBad 1 nach Montage mit Goldfischen

Bad 2 VorherBad 2 nach Pattern Montage